Schönbrunn am Lusen. Endlich ist es wieder so weit – die fünfte Jahreszeit hält auch wieder in Schönbrunn am Lusen Einkehr. Traditionell lädt die Blaskapelle „Die Schönbrunner“  am 5. März 2016, ab 18.00 Uhr, zum Starkbierfest in die Schulturnhalle ein. Hierbei sind natürlich wieder die lokalen Politiker, Geistlichkeit, Vereine, Stammtische, Urlauber und alle Freunde der Blaskapelle herzlich gern gesehene Gäste.

Bereits zum 9. Mal veranstalten die Mitglieder der Blaskapelle um Vorstand Hans-Jürgen Pauli und Kapellmeister Mario Schopf ihr unterhaltsames Starkbierfest.

Aber Vorsicht – die Besucher erwarten nicht nur ein süffiger Josefi Bock und deftige Speisen!

Renate Maier, allseits bekannte Gstanzlsängerin und Hochzeitsladerin, wird in gewohnter Manier nicht nur die Prominenz regelrecht derblecken, sondern wahrscheinlich auch andere „unbescholtene Anwesende“  mit ihren Gstanzln, die gesungene und ländliche Form des Kabaretts, aussingen.

„Krochat, lustig, zünftig”, so beschreibt sich die Bayerin aus Wolfskugel in Pfarrkirchen selbst. Und das trifft auf jeden Fall zu. Ihre bodenständige und authentische Art kommen beim Publikum bestens an. So gut, dass sie sogar vor Jahren ihre Arbeit in der Landwirtschaft niederlegen konnte um sich voll und ganz dem Gstanzlsingen zu widmen.

Musikalische Highlights in Form von einstudierten Solostücken, aber vor allem traditionelle bayerisch-böhmische Blasmusik und so manch moderne Klänge wird die Blaskapelle „Die Schönbrunner“ zum Besten geben und damit das Publikum unterhalten.

Offiziell eröffnet wird das Fest um 19.30 Uhr mit dem Anstich des ersten Fasses. Einlass ist bereits um 18.00 Uhr. Es gibt keine Platzreservierungen. Für die richtige Grundlage zum bewährten Lang Bräu Josefi Bock sorgen die Helferinnen und Helfer der Blaskapelle. Die Besucher können sich demnach auf hausgemachte, deftige Brotzeiten freuen.

(Pressemeldung)