Festwochenende am 15./16. September mit Rückblicken und Ausfahrten

(von Tobias Schmidt)

Seit 40 Jahren widmet sich der Passauer Eisenbahnfreunde e.V. (PEF) dem Erhalt historisch wertvollen Eisenbahnmaterials, veranstaltet verkehrspolitische Vorträge und Schulungen und natürlich die Sonderzugfahrten zumeist in den vereinseigenen weinroten und nostalgieschweren Schienenbussen. Für Bahntechnikfans: es sind ausgemusterte Unterflur-Dieseltriebwagen der VT798er Reihe der ehemaligen Deutschen Bundesbahn, hinzu kommen Mittel- und Steuerwagen der 98er Baureihe.

Diese Schienenbusse werden auch am Jubiläumswochenende 15./16. September zum Einsatz kommen. Stündlich können dann Gäste und Interessierte vom Hauptbahnhof zum Vereinsgelände im ehemaligen Bahnbetriebswerk Passau in der Haitzingerstraße 12 fahren, wo es neben Festzeltbetrieb, Infoständen der Ilztalbahn, der (für bahnpolizeiliche Aufgaben zuständigen) Bundespolizei, der Ilztalbahn, der Granitbahn, oder der Internationalen Gesellschaft für Eisenbahnverkehr auch eine Kindereisenbahn und Hüpfburg, Mitfahrten auf dem Führerstand und mehr geben wird.

Für die Sonderzugfahrten mit den alten „Uerdinger Schienenbussen“ (hier am Grenzübergang Bayerisch Eisenstein/Železná Ruda) sind die Passauer Eisenbahnfreunde bekannt. Noch mehr gibt es beim Festwochenende zum 40-jährigen Bestehen des Vereins am 15./16. September im ehemaligen Bahnbetriebswerk Passau in der Haitzingerstraße 12 zu entdecken (Foto: Passauer Eisenbahnfreunde e.V.)

Weiterhin anberaumt sind vier Ausfahrten per Triebwagen und Dampfzug nach Vilshofen beziehungsweise nach Kalteneck, drei am Samstagnachmittag und eine am späten Sonntagvormittag. Wer der ökumenischen Weihe einer vom Verein neu erworbenen Diesellok am Sonntag um 14 Uhr beiwohnen möchte, ist also rechtzeitig zurück. Diese in Kiel gebaute dieselhydraulische Rangier- und Verschiebelokomotive der Baureihe V-90 P (die nach der Modernisierung 1997 auf Baureihennummer 295 umgezeichnet wurde) der ehemaligen Deutschen Bundesbahn ist übrigens nur ein knappes Jahr älter als der Verein. Eintritt zur Veranstaltung frei; nähere Informationen auch unter www.passauer-eisenbahnfreunde.de