Waldkirchen. In der vierten Grundschulklasse ist unter anderem „Unsere Gemeinde“ Thema des Heimat- und Sachunterrichts und damit stehen auch Aufgaben und Organisation des Rathauses auf dem Lehrplan. Zur besseren Veranschaulichung des Unterrichts statten die vierten Klassen deshalb regelmäßig dem Rathaus einen Besuch ab.

Dort empfing kürzlich Geschäftsleiter Siegfried Müller die drei vierten Klassen der Maria-Ward-Grundschule Waldkirchen, führte sie durch das Haus erläuterte die unterschiedlichen Aufgaben einer Stadtverwaltung. Sandra Schmalzbauer und Waltraud Ratberger stellten den Schülern das Einwohnermeldeamt vor und Klaus Raab gab einen Überblick über die Zahlen des Haushalts und die Aufgaben eines Stadtkämmerers, bevor Ulrike Kannamüller im Standesamt über Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle berichtete.

Klasse 4b; Klassenleiterin Daniela Dittlmann, Geschäftsleiter Siegfried Müller und 2. Bürgermeister Max Ertl (Foto: Stadt Waldkirchen)

Zwischendurch trafen die Schüler auf Bürgermeister Heinz Pollak beziehungsweise auf seinen Stellvertreter Max Ertl, die sich viel Zeit für die Schülerinnen und Schüler und deren Fragen nahmen.

Bei der abschließenden Runde im großen Sitzungssaal des Rathauses konnten die jungen Besucher dann Stadtratsluft schnuppern und ihre noch offenen Fragen stellen, bevor es wieder zurück in den Unterricht ging.

Klasse 4c; Klassenleiter Michael Uhrmann, Alexandra Mager, Geschäftsleiter Siegfried Müller, 2. Bürgermeister Max Ertl und Kämmerer Klaus Raab (Foto: Stadt Waldkirchen)