Waldkirchen/Jandelsbrunn. Auf dem Verkehrsübungsplatz der Stadt Waldkirchen haben die Viertklässler der Grundschule Jandelsbrunn und die Schüler der vierten und fünften Klasse der Förderschule Waldkirchen, ihre praktische Fahrradausbildung absolviert.

Bereits in der Schule wurden die Kinder im theoretischen Unterricht von ihren Lehrerinnen, Frau Maria Stockinger für die Grundschule Jandelsbrunn und Frau Helena Stolz für die Förderschule, auf die Führerscheinprüfung vorbereitet.

Der praktische Teil auf dem Übungsplatz mit Fahrrädern, wurde den Kindern von den Verkehrserziehern der Polizei, PHK Werner Königseder und  PHK Erich Knab, vermittelt. Hier galt es, die Theorie, die in der Schulklasse vermittelt wurde, auf den Rädern im Parcours umzusetzen.

Wichtig waren dabei, die Vorfahrtsregeln und das richtige Abbiegen fehlerfrei umzusetzen. Auch wurden die Kinder immer wieder von den Polizisten angehalten, den lebenswichtigen Helm aufzusetzen.

Grundschule Jandelsbrunn (v.l.); Lehrerin Maria Eder, PHK Erich Knab (Foto: Polizei Waldkirchen)

Zum Abschluss der Ausbildung folgte eine praktische Fahrprüfung.

Von den 14 Kindern der Förderschule Waldkirchen erreichten zwei einen Ehrenwimpel, sechs einen Siegerwimpel und sechs eine Teilnahmeurkunde.

Bei der Grundschule Jandelsbrunn erreichten ebenfalls zwei Kinder einen Ehrenwimpel und 12 einen Siegerwimpel.

Besonders danken möchten die Polizisten im Namen der Kinder der Stadt Waldkirchen, insbesondere dem Bauhof für den tollen Übungsplatz. Damit eine solche Ausbildung überhaupt durchzuführen ist braucht es natürlich Sponsoren. Diese sind die Kreisverkehrswacht Freyung-Grafenau und der TÜV-Süd.

×

(Anzeige)

×