Schon 2.300 Anmeldungen – Top-Athleten und Freizeitsportler laufen am Sonntag, 4. Februar 2018

BAD FÜSSING. Bisher lag die magische Marke bei 2.346. So viele Läufer sind im Jahr 2016 in Bad Füssing beim Johannesbad Thermen-Marathon gestartet. Für den Jubiläumslauf am Sonntag, 4. Februar 2018 ab 9:45 Uhr, erwartet Organisator Thomas Richter noch mehr Läufer. Schon 2.300 Anmeldungen sind bei ihm bisher eingegangen. „Stündlich melden sich immer noch weitere Läufer an“, sagt Thomas Richter. Darunter ist auch Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang), der sich nach zwei zweiten Plätzen 2016 und 2017 über die Marathondistanz endlich den Sieg holen will. Dieses Mal wird er sicher nicht im schicken Anzug laufen – damit hatte er im vergangenen Jahr in 2:43:04 Stunden den Hamburg-Marathon beendet und steht jetzt im Guiness-Buch der Weltrekorde.

Top-Sportler aus Regensburg und Passau

Außerdem tritt die Telis Finanz Regensburg mit ihren Top-Athleten an. Darunter sind Philipp Pflieger, der schnellste Deutsche im Marathon bei den Olympischen Spielen in Rio 2016, Dominik Notz, Dritter bei den Deutschen Meisterschaften 2016 über 10.000 Meter, sowie der Deutsche Meister 2017 über 10.000 Meter, Simon Boch. Sie wollen – wie auch ihre Konkurrenten von der Laufgemeinschaft (LG) Passau – die Bestzeiten auf den verschiedenen Strecken angreifen. In der Schülerklasse haben sich sogar österreichische Staatsmeister angekündigt. Den Startschuss gibt als Schirmherrin die ehemalige Profi-Boxerin Regina Halmich am Sonntagvormittag um 9:45 Uhr.

Anekdoten aus 25 Jahren

Schon am Tag vor der Laufveranstaltung (Samstag, 3. Februar 2018) treffen sich die Sportler um 14 Uhr in der Johannesbad Fachklinik zum Sport Symposium. Auf „25 Jahre Johannesbad Thermen-Marathon – Erfolge, Eindrücke und Emotionen“ blicken neben Philipp Pflieger auch Erwin Fladerer, Chefredakteur der bayerischen Laufzeitung und seit 25 Jahren als Läufer und Journalist in Bad Füssing, Günter Zahn, Erfolgstrainer der LG Passau und Schlussfackelläufer der Olympischen Spiele 1972 in München, sowie Organisator Thomas Richter zurück. Abends liest ab 19:30 Uhr im Johannesbad Hotel Königshof Manfred Steffny, Sportjournalist und Läufer, „unerhörte Geschichte(n) vom süßen Schweiß des Marathonläufers“.

Am 3. und 4. Februar 2018 können sich Sportler vor Ort zum Johannesbad Thermen-Marathon nachmelden.