Deggendorf. Ein 23-jähriger Mann wird seit Montag, 27.07.2020, ca. 17.00 Uhr vermisst. Der junge Mann wollte mit einem Freund auf Höhe der Autobahnbrücke vom linken Donauufer an das gegenüberliegende Ufer schwimmen und ist seitdem spurlos verschwunden.

Die beiden Männer befanden sich nach Angaben seines Freundes etwa in der Flussmitte als sie wieder umdrehten und ans Ufer zurückschwimmen wollten. Etwa 10-15 Meter vor dem Ufer ging der 23-Jährige unter und ist seitdem vermisst.

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen, mit Unterstützung der örtlichen Wasserwacht, die die Suche mit vier Rettungsbooten, Tauchern und Sonargerät begleiteten, der Wasserschutzpolizei Deggendorf, der Feuerwehr und einem Polizeihubschrauber konnte der Mann bislang nicht gefunden werden.

Die Suchmaßnahmen wurden gegen 21.30 Uhr nach Einbruch der Dämmerung eingestellt und werden heute im Laufe des Vormittags von der Wasserschutzpolizei Deggendorf fortgesetzt.

×

(Anzeige)

 

×