Langlaufen im Bayerischen Wald wird in diesem Winter noch komfortabler: Mit einer neuen App, die in Echtzeit über Loipen und Schneeverhältnisse informiert

Regensburg (obx) – Weite Schneeflächen, traumhafte Waldlandschaften und bei klarem Wetter Panoramen bis zu den Alpen – Ostbayern ist ein Paradies für Langläufer. Die mehr als 2.000 Kilometer Loipen am „Grünen Dach Europas“ gelten sogar als noch schneesicherer als die im Hochgebirge: Wegen der geschützten Nordost-Lage ist nicht nur jetzt im Januar, sondern oft bis weit ins Frühjahr hinein mit besten Schneeverhältnissen in Ostbayern zu rechnen. Die Natur des Mittelgebirges mit ihren sanften Höhen und weiten Tälern bietet Anfängern wie Profis ideale Bedingungen für ein unbegrenztes Langlauf-Vergnügen.

Der Bayerische Wald gilt als das größte Langlaufgebiet Deutschlands – mit Tourenideen für jeden Anspruch von der leichten Familienroute bis zur anspruchsvollen Skating-Tour. Als „Königskategorie“ gilt die Bayerwaldloipe, eine 150 Kilometer lange Fernroute von Lohberg nach Neureichenau. Vier schneesichere und klassifizierte Langlaufzentren bieten neben gepflegten Loipen auch alles für ein entspanntes „Rundum-Langlauferlebnis“ wie eine engmaschige Infrastruktur mit Einkehrmöglichkeiten, Skiverleih und Umkleideräumen. 

Eine neue Loipen-App für den Bayerischen Wald macht Sport und Spaß auf zwei Brettern ab diesem Winter zu einem besonders komfortablen Vergnügen: Sie informiert in Echtzeit, welche Loipe gerade gespurt wird und wie die Schneeverhältnisse sind. Alle Infos zu Loipen, Touren-Tipps und Termine unter www.bayerischer-wald.de