Frauenbund lädt zum großen Jubiläumsfest ein

Passau, 14. Mai 2019 – Das Jahr 2019 ist für den KDFB in der Diözese Passau ein ganz Besonderes: Gleich zwei Jubiläen werden begangen. Am 26. Mai wird im Rahmen eines Gottesdienstes im Passauer Dom St. Stephan das 110-jährige Bestehen des Frauenbundes im Bistum Passau und zugleich der 50. Geburtstag des Diözesanverbandes gefeiert.

„Das Wissen um die Vergangenheit hat eine sehr große Bedeutung für unseren Verband“, betont die Diözesanvorsitzende Bärbel Benkenstein-Matschiner. Sie weist darauf hin, dass der 26. Mai für den KDFB in der Diözese Passau seit jeher ein wichtiges Datum ist. „Vor 110 Jahren wurde an diesem Tag der erste Zweigverein gegründet. Deshalb haben wir dieses historische Datum für unser Jubiläum gewählt.“ Das Jubiläum werde mit großer Dankbarkeit, aber auch mit enormen Respekt für die Frauen, die in den vergangenen 110 Jahren den Verband getragen haben, begangen. „Von dem Mut dieser Frauen dürfen wir uns ruhig eine Scheibe abschneiden“, so Benkenstein-Matschiner weiter. Begonnen werden die Feierlichkeiten um 11.30 Uhr im Passau Dom St. Stephan. Der Jubiläumsgottesdienst mit Bischof Dr. Stefan Oster SDB steht unter dem Motto „Beschenkt von den Quellen des Lebens“. „Das Wasser verbindet uns im Bistum Passau. Wir haben leider schon mehrfach erlebt, wie viel Leid das Wasser bringen kann. Doch es ist auch Lebensquelle.“ Die Zweigvereins- und Dekanatsfrauen sind aufgerufen, zum Gottesdienst ein Gefäß mit Wasser aus ihrer Heimat mitzubringen, „zum Beispiel aus einem Fluss oder Bächlein. Dieses Wasser führen wir beim Gottesdienst zusammen. Es wird geweiht und darf anschließend als Weihwasser wieder mit nach Hause genommen werden“, so die Diözesanvorsitzende. Daneben werden beim Gottesdienst Tanz und Musik eine große Rolle spielen. Der Diözesanchor Passau übernimmt gemeinsam mit verschiedenen Frauenbundchören und Singgruppen die musikalische Gestaltung. Zudem wurde Domkantorin Brigitte Fruth damit beauftragt, Teile des Frauenbundgebetes zu vertonen. „Bei unserem Jubiläumsgottesdienst erfolgt die Uraufführung“, kündigt Benkenstein-Matschiner an. Nach dem Gottesdienst wird auf dem Domplatz weitergefeiert – natürlich ganz im Zeichen der aktuellen Imagekampagne des Gesamtverbandes „bewegen!“. Der KDFB-Diözesanverband will hier eindrucksvoll aufzeigen, dass Frauen bewegen können – und zwar alles. „Zur Kampagne gibt es einen Song namens ‚Women Power‘ und eine Tanzchoreografie. Auf dem Domplatz werden wir also gemeinsam singen und tanzen. Es freut uns sehr, dass wir hier auch vom Zweigverein Kirchberg am Inn sehr unterstützt werden. Dort gibt es mit den ‚Sweet Devils‘ eine eigene Tanzgruppe, die mit uns Stimmung machen wird!“

Was dem KDFB sehr wichtig ist: Niemand soll abgehalten werden, seine Stimme bei der Europawahl, die ja am gleichen Tag stattfindet, abzugeben. „Wir beginnen extra erst um 11.30 Uhr und enden am Nachmittag, so dass vorher und nachher Zeit zum Wählen bleiben. Oder man macht Briefwahl.“ Abschließend betont die KDFB-Diözesanvorsitzende: „Wir freuen uns sehr auf einen vollen Dom! Jede und jeder ist herzlich eingeladen, mit uns zu feiern!“